aha!award – Lösungen für den Alltag

Innovative Ideen und Lösungen bei Allergien oder Intoleranzen: Der aha!award zeichnet die besten aus.

Verschiedene mögliche Projekte für den aha!award

Allergien und Intoleranzen schränken Menschen in Gesundheit und Alltag ein: Innovationen und Projekte sind gefragt, die Betroffene unterstützen und mit einem aha!award prämiert werden können.

Per Touchscreen informiert ein Konditor über seine Produkte. Eine Mutter schreibt ein humorvolles Kinderbuch über die Erfahrungen mit der neurodermitiskranken Tochter. Ein Agronom setzt sich gegen die Ausbreitung einer hochallergenen Pflanze ein. Zwei engagierte Ärzte realisieren eine Broschüre für Lehrlinge mit Allergierisiko.

Vier ausgewählte Beispiele prämierter Arbeiten und Leistungen verdeutlichen: Mit dem aha!award werden Projekte ausgezeichnet, die einen direkten Nutzen und Vorteil für Allergiebetroffene haben. Oder es werden die besonderen Verdienste von Personen prämiert, die sich in einer ausserordentlichen und lösungsorientierten Weise für die Interessen von Betroffenen engagieren.

Erklärtes Ziel der Preisvergabe ist es, jenen Anerkennung und auch finanzielle Unterstützung zu gewähren, die sich für die alltäglichen, praktischen und angewandten Belange der Allergieproblematik einsetzen. Der Award eröffnet damit ein neues Feld, zumal bestehende Preise vorwiegend in der Grundlagenforschung, auf der klassisch-akademischen Schiene angesiedelt sind.

Vorgehen Bewerbungen

Die eingereichten Bewerbungen werden intern auf Vollständigkeit und fachliche Korrektheit geprüft. Die Projekte, die sich für die Teilnahme am öffentlichen Online-Public-Voting qualifiziert haben, werden auf der Webseite des aha!awards vorgestellt.

Wahlverfahren

Aus den qualifizierten Projekten können alle Interessierten, Fans, Followers von aha! Allergiezentrum Schweiz während des öffentlichen Online-Public-Votings ihre Stimme für ihren Favoriten abgeben. Pro Person (E-Mail-Adresse) kann eine Stimme abgegeben werden. Die Anzahl der abgegebenen Stimmen legt fest, welche Projekte gewinnen. Die Gewinner und Gewinnerinnen (maximal 3 pro Jahr) werden schriftlich informiert und auf der Webseite und anderen Kommunikationskanälen der Stiftung aha! Allergiezentrum Schweiz namentlich bekannt gegeben.

Preis

Mit dem aha!award werden mehrere Projekte pro Jahr ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt bis zu CHF 1000 pro Projekt.

Anmeldung

Die Bewerbungen für den aha!award können bis am 31. Juli des laufenden Jahres eingereicht werden.

Jetzt bewerben

Details zum aha!award finden Sie hier: Informationen für Bewerberinnen und Bewerber