glutenfreiumdiewelt

Blog

Stand des Projektes: realisiert
Eingereicht von: Anna Greta Pietsch

Rezept vom Blog glutenfreiumdiewelt
Für dieses Projekt abstimmen 178

Die Bewerberinnen und Bewerber stellen ihr Projekt in ihren eigenen Worten selbst vor:

Bei glutenfreiumdiewelt handelt es sich um einen deutschsprachigen Blog, der einen Fokus auf das Thema glutenfreies Leben und Reisen (mit Zöliakie) setzt. Durch das Aufkommen der Corona-Pandemie wurde der Themenschwerpunkt dahingehend angepasst, dass aktuell vor allen Dingen glutenfreie Rezepte und der Alltag mit Zöliakie im Mittelpunkt stehen. Zukünftig sollen auch Reisen wieder eine größere Rolle spielen.

Ziel

Der Blog ist eine Informations- und Inspirationsquelle für Zöliakiebetroffene, um diesen Mut zu machen, trotz der Erkrankung die Welt zu erkunden und den Alltag zu meistern. Da die Initiatorin selbst von Zöliakie (und Laktoseintoleranz) betroffen ist, kann sie ihre gemachten Erfahrungen und die Informationen weitergeben, um so anderen Betroffenen das Leben mit der Erkrankung zu vereinfachen. Ebenso sollen Menschen, die nicht persönlich betroffen sind, über Zöliakie aufgeklärt werden.

Zielgruppe

In erster Linie werden durch den Blog Zöliakiebetroffene und Lesende angesprochen, die auf Gluten verzichten und sich für die Themen Rezepte, glutenfreies Leben und Reisen interessieren. Darüber hinaus sollen jedoch auch Menschen angesprochen werden, die bisher keine Berührungspunkte mit der Erkrankung hatten, um so auf die Thematik aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass Zöliakie eben kein Trend, sondern eine ernstzunehmende Autoimmunerkrankung ist.

Direkter Nutzen für Allergiebetroffene

Die Lesenden des Blogs (meist Zöliakie-Betroffene) bekommen regelmäßig (2-mal pro Woche) neue Beiträge mit ansprechenden und relevanten Themen geliefert. Das können Rezepte sein, die den Alltag erleichtern und zeigen, dass man auch glutenfrei wunderbar kochen oder backen kann. Darüber hinaus gibt es praktische Tipps für das Reisen und den Alltag mit Zöliakie. Viele Beiträge dienen auch der allgemeinen Aufklärung und geben Betroffenen das Gefühl, nicht mit ihrer Erkrankung allein zu sein. Darüber hinaus gibt es auch allgemeinere Themen, um so auch diejenigen anzusprechen, die nicht unbedingt eine enge Beziehung zu dem glutenfreien Leben haben.

Besonderer Verdienst, Originalität

Durch die persönlich geschriebenen Texte nimmt die Initiatorin ihre Lesenden ein Stück weit mit durch ihr eigenes glutenfreies Leben - viele Lesende bekommen durch die Beiträge Mut, die Welt zu erkunden oder den Alltag trotz Zöliakie zu meistern. Viele Lesende geben die Rückmeldung, dass sie sich durch die Texte verstanden und bestärkt fühlen oder sich für die Rezepte bedanken. Darüber hinaus darf auch die Aufklärung über Zöliakie in den sozialen Medien von Nicht-Betroffenen nicht außer Acht gelassen werden. Durch das konstante thematisieren der Erkrankung werden so auch Menschen dafür sensibilisiert, die sonst keine Berührungspunkte mit dem strikt glutenfreien Leben haben.

Der Erfolg der Seite zeigt sich auch durch einen kontinuierlichen Anstieg von Seitenaufrufen und der Anzahl Follower in den sozialen Medien. Darüber hinaus durfte glutenfreiumdiewelt in den vergangenen drei Jahren bereits zweimal den MeinAllergieportal Digital Health Heroes-Award entgegennehmen.

Links

Anna Greta P. von glutenfreiumdiewelt

Disclaimer
Dieses Projekt (Konzept, Umsetzung) wurde für die aha!award Online-Abstimmung freigegeben. Für die Korrektheit der einzelnen Inhalte des Projektes übernimmt aha! Allergiezentrum Schweiz keine Verantwortung.