Newsmitteilung der Hochgebirgsklinik Davos

Mit der Neueröffnung der renovierten Abteilung im zweiten Stockwerk der Klinik wurde ein weiterer Meilenstein Richtung Zukunft abgeschlossen.

Am Montag, 8. Januar 2018 zogen die ersten Patienten in die renovierte Abteilung ein. Die ersten drei Patienten haben uns tatkräftig beim Durchschneiden des roten Bandes unterstützt. Im Anschluss gab es einen kleinen Apéro. Diese Modernisierung ist eine von zahlreichen Massnahmen.

Auf dem Areal der Hochgebirgsklinik Davos entsteht bis 2019 der Allergiecampus Davos. Die Behandlung der Patienten, Forschung und Edukation rücken so näher zusammen. Dies eröffnet neue Chancen vor allem in der Allergiebehandlung. Die Renovation des 2. Stocks ist nun eine weitere Massnahme in die Zukunft der „neuen“ Hochgebirgsklinik Davos.

Das Besondere an einem Rehabilitationsaufenthalt in der Hochgebirgsklinik Davos ist der Aufenthalt in Einzelzimmern. Und zwar unabhängig vom Versicherungsstatus. Jeder Patient kann sich zurückziehen und neue Kraft für den Alltag tanken.

Mit der Renovation des 2. Stocks werden die Ansprüche der Patienten nun erfüllt. Nach dem rund drei Monate dauernden Umbau ist am Montag, 8. Januar 2018 die 2. Etage feierlich eröffnet worden. Die ersten Patienten ziehen im Laufe der Woche ein und es kehrt glücklicherweise der Klinik- statt der Baustellenalltag zurück. Zahlreiche fleissige Hände und schweisstreibende Arbeiten waren nötig, um die Station im neuen Glanz erscheinen zu lassen. Neu gibt es einen modernen und gemütlichen Aufenthaltsbereich sowie zusätzlich ein separates Wohnzimmer. Beide Räumlichkeiten eignen sich hervorragend zum Verweilen, zum Lesen oder für interessante Gespräche. Die Zimmer wurden zudem saniert und sind nun in einem zeitgemässen Stil eingerichtet.