Kurs «Nahrungs­mittelin­toleran­zen»

Im Kurs «Nahrungsmittelintoleranzen – häufig bis häufig übersehen», erhalten Sie fundiertes Fachwissen, um Betroffene kompetent beraten zu können.

Blick auf Tisch mit Fleisch, Käse und Wein

In der Gesellschaft und in der Presse ist das Thema Nahrungsmittelintoleranzen allgegenwärtig. So ist auch die Ernährungsberatung in Ihrem Berufsalltag stetig damit konfrontiert. Fundiertes Fachwissen zu diesem Themenbereich ist somit essentiell, um Betroffene kompetent beraten zu können.

Inhalte

  • Sie lernen in diesem Tageskurs die aktuell wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Fruktosemalabsorption, Histaminintoleranz und Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität (NCGS) kennen.
  • Sie erfahren, bei welchen PatientInnen eines der Krankheitsbilder in Frage kommen könnte.
  • Mit Hilfe von Fallbearbeitungen wird das theoretisch erworbene Wissen in die Praxis transferiert.

Programm

Ziele

  • Sie verfügen über aktuelles, wissenschaftlich fundiertes theoretisches und praktisches Wissen zu Histaminintoleranz, Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität und Fruktosemalabsorption.
  • Sie wissen, wie Sie in der Beratung vorgehen können, wenn der Verdacht auf eine dieser Intoleranzen besteht.
  • Sie können Betroffene in diesem Themenbereich individuell und kompetent bei einer diagnostischen und therapeutischen Diät beraten und begleiten.

Zielgruppe

Dipl. Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater HF oder Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater BSc

Referent

Dr. oec. troph. Steffen Theobald, Dozent BSc Ernährung & Diätetik, Berner Fachhochschule und Schwerpunktpraxis Gastroenterologie und Allergologie, Freiburg (D)

Datum und Ort

Der Kurs findet am Freitag, 26. August 2022 von 08.30 bis 16.30 Uhr in Bern statt.

Partner

Schweizerischer Verband der Ernährungsberater / Ernährungsberaterinnen (SVDE)

Kurskosten

CHF 250.–

Information und Administration

aha! Allergiezentrum Schweiz, Telefon +41 31 359 90 00, E-Mail info@aha.ch