Der korrekte Umgang mit besonders schützenswerten Daten (aus der Webseite, den Applikationen oder anderen Quellen von aha! Allergiezentrum Schweiz) wird folgendermassen sichergestellt:

  1. Alle Mitarbeitenden von aha! Allergiezentrum Schweiz sind der Geheimhaltung verpflichtet. Diese ist ein integraler Bestandteil des Arbeitsvertrags.
  2. Für alle in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Angebote gilt: Name, Adresse und Geburtsdatum werden für statistische Zwecke im Rahmen des Leistungsvertrags mit dem Bundesamt für Sozialversicherung erhoben, werden diesem jedoch nicht oder nur anonymisiert zur Verfügung gestellt. 
  3. Werden weitergehende Fragen gestellt, so begründen sich diese im Zusammenhang mit dem gewünschten Angebot.
  4. Wenn möglich und sinnvoll, wird zusätzlich das Einverständnis der Dienstleistungsnutzenden eingeholt. Dabei wird bei den Kurzberatungen ein Ausnahme gemacht: Damit alle Ratsuchenden gleichermassen davon profitieren können, ist ein möglichst niederschwelliger Zugang wichtig. Mit zusätzlichen Hürden in Form von Einverständniserklärungen würde dieser unverhältnismässig erschwert. Daher verzichtet aha! Allergiezentrum Schweiz darauf.

Bei folgenden Dienstleistungen werden Gesundheitsdaten erhoben:

  • Beratungen
    Nahtlose, weiterführende Beratung bei mehrmaligen Anrufen und bei wechselnden Beratungspersonen. Zwecks Sicherung der Beratungsqualität;
  • Betroffenenrat
    Zielgerichtete Anfragen, für Mitarbeit bei den durch die Teilnehmenden ausgewählten Vorhaben wie Befragungen, Unterstützung in der Medienarbeit etc.;
  • Austauschgruppen
    Gezielte Vermittlung von Betroffenen für (die Bildung von) Selbsthilfegruppen;
  • Ferienlager
    Vorbereitung des Leitungsteams, um die Sicherheit und die optimale Versorgung der Teilnehmenden jederzeit zu gewährleisten;
  • Schulungen
    Gezielte Vorbereitung der Schulungsteams;
  • Kostenlose Allergierisikotests
    Vereinfachend für die Beratung durch den Arzt wird im Vorfeld der Testung mittels Fragebogen der allgemeine Gesundheitszustand ermittelt;
  • Applikationen
    Test zur Selbstbeobachtung im «e-symptoms»; digitales Profil mit Angaben zu den vorhandenen Allergien und/oder Intoleranzen sowie Notfallsituationen im «AllergiePass». Die persönlichen Daten und die vom User eingegebenen Angaben in den Tests sind von einander abgekoppelt. Die in den Testläufen eingegebenen Daten, Resultate und Testergebnisse sind weder von Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern von aha! Allergiezentrum Schweiz noch von anderen, z.B. den an der Produktion der Applikationen beteiligten Drittpersonen, einsehbar.