aha!cup

aha!cup, aha! Allergiezentrum Schweiz

Nicht nur vom Fussball träumen, sondern selber spielen – wie Raphaël Nuzzolo (Mittelfeldspieler), Dusan Veskovac (Verteidiger) und Scott Sutter (Verteidiger), die drei YB-Fussballer, die am aha!cup für warme Muskeln und gute Stimmung sorgten. Die rund 90 Kinder genossen es sichtlich, mit den Profis zu trainieren. Nach jeweils vier Spielen und dem Halbfinal war klar: Es gewann die Mannschaft «Bayern» gegen die Mannschaft «Inter Mailand», mit 2:1, auf den dritten Platz schaffte es die Mannschaft «Real Madrid».

Der aha!cup fand 2013 zum dritten Mal statt. Teilnahmeberechtigt sind jeweils Mädchen und Knaben der 3. bis 6. Klasse. Mindestens 30 Startplätze sind für Sportbegeisterte mit Allergien und/oder Asthma reserviert. Allergische Erkrankungen können die Lebensqualität empfindlich einschränken, sind aber kein Grund, beim Schul- und Freizeitsport nicht mitzumachen. Denn Bewegung, Fitness und eine ausgewogene Ernährung sind wichtig, damit sich die Kinder wohl fühlen. Mehr zu diesem Thema: Ernährung für den Schulalltag oder Essen und Trinken für Jung und Alt. Wichtige Infos zu Allergien sind hier zu finden.

In einem Interview mit den Moderatoren Brian Ruchti und Gabriel Haldimann von Radio Gelb-Schwarz gaben Hannes Lüthi, Leiter Fachdienstleistungen von aha! Allergiezentrum und Sereina Maibach, Projektleiterin Fachdienstleistungen, Auskunft zum aha!cup und rund um das Thema Allergien.

Hier gehts zur Bildergalerie und zum Download von weiteren Bildern (Foto-Ordner 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, Halbfinal-Spiele, Finalspiel).

 

Kein aha!cup 2014, dafür an Fussballcamps von MS Sports

2014 wird mit dem aha!cup erstmalig ausgesetzt. Dafür ist aha! Allergiezentrum Schweiz mit Informationen zu Allergien für sportliche Kinder und Jugendliche erstmals an verschiedenen Fussballcamps von MS Sports anwesend. Hier mehr

aha!infoline 031 359 90 50
    • aha! Allergiezentrum Schweiz
      Scheibenstrasse 20
      3014 Bern
      031 359 90 00 | info@aha.ch
    •  

© aha! Letzte Aktualisierung: 01.04.2014 Disclaimer Qualitätssicherung Datenschutz