aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Bild: schöner, luftiger Raum mit grossen Fenstern, Sicht ins GrüneHusten wegen eines Ficus, Tränen in den Augen wegen Hausstaubmilben: In Wohn- oder Arbeitsräumen können Menschen auf unterschiedliche Stoffe allergisch reagieren. Als Jahresthema 2017 steht bei aha! Allergiezentrum Schweiz «Gutes Klima im Raum» im Fokus.

Allergene und Reizstoffe im Innenraum

In der Früh zu Hause, tagsüber im Büro oder in der Kindertagesstätte, abends bei Freunden: Egal wo wir sind, oft befinden wir uns drinnen – nämlich während 90 Prozent unserer Zeit. Deshalb ist es wichtig, sich in den Innenräumen gesund und wohl zu fühlen. Wie wir unsere Wohnungen einrichten, Häuser bauen und wie wir darin leben, trägt entscheidend zu unserer Gesundheit bei. Allergische Erkrankungen haben über die letzten Jahrzehnte zugenommen. In Innenräumen leiden Menschen am häufigsten unter der Allergie auf Hausstaubmilben: Rund 5 bis 8 Prozent der Kinder und Erwachsenen in der Schweiz reagieren allergisch auf die winzigen Spinnentierchen. Neben Allergieauslösern wie Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Haustiere oder Zimmerpflanzen gibt es zahlreiche weitere Stoffe, die die Atemwege oder die Haut (zusätzlich) reizen können, zum Beispiel Reinigungsmittel, Raumdüfte oder Baustoffe.

Als Kompetenzzentrum rund um Allergien stellt aha! Allergiezentrum Schweiz im Jahr 2017 Allergene und Reizstoffe im Innenraum ins Zentrum – und unterstützt Betroffene mit gezielten Angeboten: mit konkreten Tipps gegen Allergieauslöser, mit Beratung über die kostenlose aha!infoline, mit Schulungen, spezifischen Broschüren oder über den aha!newsletter.

 

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Hausstaubmilben - Bild: Mikroaufnahme von Hausstaubmilbe

Milben tummeln sich gerne im Bett

Sie bewohnen unsere Matratzen, kuscheligen Kissen und Sofas – die Hausstaubmilben. Die kleinen Tierchen bescheren vielen Betroffenen eine verstopfte Nase und gerötete Augen. aha! Allergiezentrum Schweiz gibt Tipps.

Hausstaubmilbenallergie

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Tierallergie - Bild: Tigerkätzchen räkelt sich, mit freundlichem Blick in die Kamera

Gegen den tierischen Schnupfen

Allergisch aufs Haustier? Am häufigsten reagieren die Menschen auf Hunde oder Katzen. Händewaschen und regelmässiges Staubsaugen können helfen, allenfalls auch eine Desensibilisierung.

Tierallergie

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2016 - Nahrungsmittel – Allergien und Intoleranzen

Schimmel im Haus?

Schimmelpilze spriessen draussen in der Natur, wachsen aber auch drinnen an Wänden und Decken. Ob im Bad oder im Keller, sie können fast alle Materialien befallen, wenn diese feucht sind.

Schimmelpilzallergie

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Broschüre "Allergieauslöser und Reizstoffe in Innenräumen" im Shop - Bild: Umschlag

Alles Wichtige kompakt als Broschüre

Möchten Sie wissen, welche Symptome bei einer Allergie auf Zimmerpflanzen auftreten? Oder was die Ursache für den Schimmel in Ihrem Haus sein könnte? Antworten und Tipps finden Sie in unserer Broschüre «Allergieauslöser und Reizstoffe in Innenräumen».

aha!shop

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Allergie-Gütesiegel für Alpine Mittelschule Davos - Bild: Gruppe junger Menschen auf sonniger Terrasse im winterlichen Davos

Erste Schule mit Allergie-Gütesiegel ausgezeichnet

Allergien können die Leistungsfähigkeit erheblich beeinträchtigen: Die Schweizerische Alpine Mittelschule Davos (SAMD) ist die erste Schule der Schweiz mit dem Allergie-Gütesiegel. Sie bietet optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Ausbildung.

Mehr dazu

 

aha! Allergiezentrum Schweiz - Jahresthema 2017 - Gutes Klima im Raum - Beratung für gutes Klima bei Lunge Zürich - Bild: sitzende junge Frau, tief entspannt, mit geschlossenen Augen träumend

Beratung für ein gutes Klima im Raum

Haben Sie häufig oder seit längerer Zeit Beschwerden mit den Atemwegen in der Wohnung oder am Arbeitsplatz? Ist deren Ursache unklar? Nebst der aha!infoline finden Sie hier eine weitere kompetente Beratungsstelle zum Innenraumklima.

Beratung für gute Innenraumluft

 

Redaktion: aha! Allergiezentrum Schweiz, in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Beirat.